Dienstag, April 18, 2017

Hoffentlich kurze Pause weil ich jeden Tag
mehrere Stunden auf Krankenbesuch bin ...

Sonntag, April 16, 2017

Eigentlich II

© Jean Claude Dresse

Nicht müde werden
Träume zu vergraben

Damit die nach uns kommen
sie einst finden und erfahren,
dass wir eigentlich
ganz andere Pläne hatten
für unser Leben und
unsere Welt


Freitag, April 14, 2017

Pläne



Sie ist noch da, die Straße
Die Gasse und das Tor wo wir
Spät noch standen und
Pläne machten für die Zukunft

Wie zuversichtlich wir waren
Und wie anders alles kam -
Dabei glaubten wir die Welt
In Händen zu halten


Mittwoch, April 12, 2017

Heute nur Belangloses

© Clemens Briels

Heute ein Tag an dem nur
Wenig geschah

Zeitungen berichten Belangloses:
Zwei oder drei Morde
Eine Vergewaltigung
Die Staatsschulden wachsen
Wieder in Griechenland

Und dann diese ewigen
Hungersnöte in Afrika ...


Montag, April 10, 2017

Zwischen Menschen


© Faiza Khan

Stets bleibt eine Seite ungeschrieben
ein Wort ungesagt
eine Liebe ungelebt

Stets bleibt ein Rest Schweigen
zwischen uns Menschen

Samstag, April 08, 2017

Stockholm April 2017

Drottninggatan

Blutvergießen in Stockholm.

So unglaublich sinnlos dieser Terror
Die Täter krank vor Hass auf sich
Und unsere Welt

Wir werden sie besiegen …


Donnerstag, April 06, 2017

Das Universum

© sv.wallpapersja.com

Auf Grund neuster Erkenntnisse
berechnet man das Alter
unseres Universums jetzt auf
15,8 Milliarden Jahre

Ganz einig ist sich die
Wissenschaft noch immer nicht,
doch ein paar Tage hin und her
spielen da wirklich keine Rolle


Dienstag, April 04, 2017

Keiner will es hören

© Ewa Kwasniewska

Die Schreckensnachrichten
vom Klimawandel häufen sich
doch keiner will sie hören

Dürre, Überschwemmungen,
Hungersnöte,
doch keiner will es wissen

Abgase von Autos und Flugzeugen
besonders schädlich für die Umwelt
doch niemand will zu Hause bleiben


Sonntag, April 02, 2017

Ein Foto

© Solarixx

Auf meinem Schreibtisch
das Foto das es nie
gegeben hat

Du blickst nicht in die Kamera
siehst mich nicht an
siehst etwas in der Ferne
erinnerst dich an längst
vergangene Tage, an einen 
Frühling der nie Sommer wurde

Auf meinem Schreibtisch
steht ein Foto 
und du bleibst ewig jung


Samstag, April 01, 2017

Quälende Stunden

© Edward B. Gordon

Längst verloren geglaubte Worte
eines Liedes tauchen auf und 
die Erinnerung daran wie du dir 
das Haar aus dem Gesicht streichst

Zwischen den Jahren ist mir
als zerfiele das Leben zu Staub.
Hoffnungslosigkeit die wir Zeit nennen,
quälende Stunden einsamer Nächte


Donnerstag, März 30, 2017

Was bleibt I

© Illona Heinrich

Immer bleibt etwas zurück
von einer Liebe
von einer Leidenschaft

Die Erinnerung an ein Wort
an eine Berührung
an einen Sommertag.

Manchmal bleibt auch nur
die Erkenntnis zurück
zu wenig geliebt zu haben

und leichtfertig auseinander
gegangen zu sein


Dienstag, März 28, 2017

An der Grenze



An der Grenze zum Unbekannten
zögerte er einen Augenblick
und sah sich um als warte er
auf jemanden

Doch da war niemand mehr
der ihn begleiten konnte


Sonntag, März 26, 2017

Buchzeichen

© Pinterest.se

Ein Buchzeichen ins Leben legen:
hier ist der Tag an den
ich mich erinnern will

Der Himmel war blau,
die Liebe leicht


Freitag, März 24, 2017

Das einfache Leben

© Berry Ross Smith

Mein Ideal
ist das einfache Leben

So wenig wie möglich
besitzen und keinem
etwas schuldig sein

Nur so fühle ich mich frei


Mittwoch, März 22, 2017

Schon immer II

© Slava Fokk

Ich wusste es schon immer
einmal würde ich
von dir träumen

Ich wusste schon immer
einmal würde ich mich
in dich verlieben

Ich wusste es schon immer
doch deinen Namen
erfuhr ich nie


Montag, März 20, 2017

Vorhersagbar

© Svante Berg

Im Kopf ein alter Cohen-song
schreibt sie in einem Gedicht

Und man weiß wie es ist, wenn
einem die Vergangenheit in den
Rücken fällt. Vorhersagbar nur die
Abenddämmerung und
wurmstichige Träume.
Fast unsichtbar sitzt einer dann
am Bett und erzählt Geschichten
wie aus tausend und einer Nacht

Wenn der neue Tag am Horizont
steht macht man sich wieder
auf die Suche


Samstag, März 18, 2017

Im Wachen oder Träumen

© Pierre Auguste Cot

Ihr alle die ich geliebt habe
im Wachen oder Träumen
Ihr alle die ihr längst verschwunden
seid aus meinem Leben

Euch danke ich für die Gedichte
denn nichts inspiriert mich mehr
als dieses schwarze Gefühl
hoffnungsloser Sehnsucht


Donnerstag, März 16, 2017

Das Echo II

© Ilona Heinrich

Ich rief deinen Namen hinaus
in die unendliche Stille

Das Echo klang wie
"zu spät, zu spät"

Als ich wieder rief war da
schon kein Echo mehr


Dienstag, März 14, 2017

Inschrift

© Olesya Serzhantova

Charles Bukowski schlug als
Inschrift auf seinem Grabstein vor:
"ach, na ja, mir hat's eh nicht gefallen"

Selbst könnte ich mir den Text vorstellen:
"was soll ich sagen - es hätte schlimmer
kommen können"


Sonntag, März 12, 2017

Fassungslos

Frankfurt am Main 1945

Noch immer riesig, die Entrüstung und
Fassungslosigkeit über den Ausgang
der Präsidentenwahl in den USA

Wie konnte ein Psychopath von Wählern
einer freien Nation zum mächtigsten Mann
der Welt erkoren werden?

Eigentlich sollten wir Deutschen uns aber
nicht wundern, denn unsere Väter und
Großväter wählten einst mit überwältigender
Mehrheit einen offenkundig geisteskranken
Ausländer zu ihrem Reichskanzler und Führer
und stürzten die Welt in unfassbares Leid


Freitag, März 10, 2017

Mit viel Sonne

© Charles Wysocki

Schnee heute mitten im März
Wo doch Frühling sein sollte
Und in den Zeitungen nur Krieg
Und anderes Elend

Da denke ich mir eine eigene Welt aus
Mit viel Liebe und ohne Winter
Eine Welt mit viel Sonne, ohne Konflikte
Und ganz ohne Politiker


Mittwoch, März 08, 2017

Ohne Irrwege

© Thengis Rioni

Wenn Liebe leicht wäre und
Abschied nicht so schwer
Wenn Treue einfach wäre und
das Lebern ohne Irrwege
Wenn es Glück zu kaufen gäbe
und Zufriedenheit auf Rezept

Wenn wir frei wären zu entscheiden
über unser eigenes Schicksal …


Montag, März 06, 2017

In Berlin

Berlin, Under den Linden

Die Traurigkeit der Tage,
besonders der Frühling
schwer zu ertragen

Und wie ich ihn vermisse
den Koffer, der in Berlin
liegenblieb voll Erinnerungen
und vergeblichen Hoffnungen

Und wie ich die Tage zähle
die mir geblieben sind


Samstag, März 04, 2017

Nur einen Spalt

© Annick Bouvattier

Die Tür öffnete sich einen Spalt
und das Leben schaute herein,
wollte ihn mit sich ziehen in ein
neues Abenteuer in eine neue
Liebe doch er wendete sich ab

Zu spät dachte er, wie es für so
vieles zu spät geworden war.
Er schloss behutsam die Tür, setzte
sich nieder und schrieb aus der
Erinnerung heraus ein Liebesgedicht


Donnerstag, März 02, 2017

Ausschließlich

© Jean Michel Basquiat

Dummheit, eine Eigenschaft
die ausschließlich uns Menschen
vorbehalten ist

Die mit Adam anfing als er
in den sauren Apfel biss und
in unseren Tagen ihren Höhepunkt
erreichte in einem Land

Das zur Wahl ging und den
König der Komödianten zu
seinem Anführer machte